Counter-Strike Source





Counter-Strike Source - Gameserver

Artikel Nr.: 00008



Slot
Clan oder Public
Fastdownload (Automatisch)
Branding
Vorauszahlungsrabatt


Gesamtpreis:

 

  •  Keine Setupgebühr
  •  Gameswitch* Gameserver
  •  Mysql Datenbank
  •  Keine Mindestvertragslaufzeit
  •  Schnelle Freischaltung
  •  Protected Modus
  •  Keine Trafficbegrenzung
  •  1000 Hz Gameserverkernel
  •  20 GB Mapspace
  •  Voller FTP-Zugriff
  •  Voller Rcon-Zugriff
  •  Benutzerfreundliches Webinterface
  •  Tickrate frei wählbar
  •  Automatisches Fastdownload
  •  Source TV
  •  Demos Verlinkung (Einfacher Demo Download vom Webserver)
  •  Auch im Clanpaket erhältlich

LINUX SERVER


Serverstandort: Frankfurt am Main. Unmittelbare Nähe zu dem größten Internet-Knotenpunkten Europas (DE-CIX)

 

Am 19. August 2004 begann der öffentliche Betatest für den Nachfolger Counter-Strike: Source (CSS), der mit der offiziellen Veröffentlichung über die Steam-Plattform am 7. Oktober 2004 endete. Counter-Strike: Source (CSS) ist eine Umsetzung des Counter-Strike-Prinzips auf die von Valve entwickelte Source-Grafik-Engine, welche in Half-Life 2 zum Einsatz kommt. Dank der Verwendung der Havok-Physik-Engine können nun Ereignisse in der Spielwelt, z. B. umfallende und rollende Fässer, oder auch schwingende Seilbahnen und dergleichen realistischer dargestellt werden. Obwohl sich mittlerweile auch die Source-Variante von Counter-Strike großer Beliebtheit erfreut, stößt sie bei den sogenannten Progamern immer noch auf harsche Kritik. Vor allem das sogenannte „Blocking“ durch Ragdolls (bewegliche Gegenstände), wie zum Beispiel Tonnen und Kisten wird kritisiert. Es kann zu unkoordinierten und unbeeinflussbaren Bewegungen der Spielfigur führen und somit für einen unerwünschten Zufallseffekt sorgen. Dieses Manko ruft viel Missmut hervor und verhindert bisher die Ablösung des „alten“, noch immer von einem Großteil der Turnier- und Profispieler bevorzugten Counter-Strike 1.6, durch das „neue“ Counter-Strike: Source.


* PREPAID=Nach dem Sie Ihren Server bestellt und bezahlt haben wird der Server solange online sein bis das Guthaben verbraucht ist. Ist das Guthaben verbraucht wird der Server gestoppt und gesperrt. Wird der Server mehr als 6 Monate nicht aufgeladen wird er automatisch gelöscht und muss danach neubestellt werden.